News

Newsfeed
von Thomas Bitzer-Prill
(Kommentare: 0)

Newsticker

Video-Ads - in wenigen Sekunden überzeugen.

dig it! media -  Video Advertising

Mit Vollgas werben

Video-Ads, also bezahlte Videoeinblendungen, können mittlerweile auf nahezu allen Plattformen geschaltet werden. Die Zeit, um damit die Aufmerksamkeit der Zuschauer zu gewinnen ist, je nach Netzwerk, mit drei bis sechs Sekunden verschwindend gering. Der Wink mit dem Zaunpfahl muss also zwingend zu Beginn des Films kommen. Wird stattdessen in den ersten Sekunden nur der Sonnenaufgang über dem Firmengebäude gezeigt, wird sich Ihr Zuschauer schnell verabschieden. Egal ob Sie einen Produkt- Erklär- oder Imagefilm produziert haben, die wenigsten Filme bestehen in ihrer ursprünglichen Form diesen Drei-Sekunden-Aufmerksamkeitstest. Die klassische Aufmachung der Filme mit Introtrailer und kontinuierlicher Spannungssteigerung wirken geradezu kontraproduktiv.

Kurz und knackig auf den Punkt gebracht, so sollten Video-Ads aussehen. Also begraben wir am besten die Idee mit gesponsorten Video-Inhalten? Nein! Es bedarf nur etwas Zusatzaufwand. Keine Angst, Sie müssen weder neue Drehbücher schreiben noch weitere Filmproduktionen planen und durchführen. Ihr Hauptfilm erfüllt seine Funktion sowohl auf der Homepage als auch auf den unterschiedlichen Plattformen. Aber für eine Video-Ads-Kampagne wird er noch einmal in seine Bestandteile zerlegt und anschließend in kleinen, leicht verdaulichen Häppchen serviert. Übersetzt heißt das, dass alle wesentlichen Inhalte extrahiert und in eigenständigen Kurzfilmen abgespeichert werden. Jetzt nur noch etwas „Konfetti“ über die Anfangsteile der Filme gestreut und CTA-Funktionen mit Verlinkung zum Hauptfilm an die Schlussteile gepackt – fertig. Und nicht nur das – mit den Kurzfilmen legen Sie den Grundstein für eine Videokampagne mit unterschiedlich gestaltbaren Anzeigen.

  • Checkliste für Video-Ads
  • Sorgen Sie bereits in den ersten Sekunden für Aufmerksamkeit. Das muss auch ohne Ton funktionieren. Diesen sollten Sie dennoch nicht vernachlässigen. Vielmehr sollte der Zuschauer positiv überrascht werden, wenn der Ton zugeschaltet wird.
  • Fassen Sie sich kurz. 5-15 Sekunden müssen ausreichen (auch wenn z. T. Video-Ads von bis zu 30 Sekunden Spielzeit möglich sind).
  • Platzieren Sie Ihren Namen und die Markenbotschaft bereits in den ersten zehn Sekunden. Damit sorgen Sie für einen höheren Wiedererkennungswert bei den Zuschauern.
  • Optimieren Sie die Texte Ihrer Werbe-Ads. Seien Sie bei der Gestaltung provokant, überraschend, lustig, spannend …
  • Optimieren Sie das Format Ihrer Ads auf die jeweilige Plattform. Auf Facebook werden beispielsweise Hochformatvideos wesentlich häufiger angeschaut als Querformatvideos.
dig it! media - Imagefilme produzieren

Zurück

Einen Kommentar schreiben
Bitte addieren Sie 7 und 8.
Copyright 2019 dig it! media. All Rights Reserved.
Es werden notwendige Cookies, Google Fonts, Google Maps, OpenStreetMap, Youtube und Google Analytics geladen. Details finden Sie in unserer Datenschutzerklärung und unserem Impressum.