News

Newsfeed
von Thomas Bitzer-Prill
(Kommentare: 0)

Newsticker

Mit einem Erklärvideo zeigen, wie etwas funktioniert.

dig it! media - Erklärvideos produzieren

Erklärvideos

Tutorials, auch How-to-Filme genannt, erfreuen sich vor allem auf YouTube allergrößter Beliebtheit, ersetzen diese doch größtenteils das Lesen lästiger Bedienungsanleitungen. Die meistgenutzte Form sind für die Zuschauer einfach nachvollziehbare Schritt-für-Schritt-Anleitungen. Die Spieldauer ist hier von der Komplexität des zu erklärenden Inhalts abhängig und spielt nur eine untergeordnete Rolle. Zum Großteil werden Erklärfilme über die Suchfunktion der Videoplattformen gefunden.

Deshalb gehören die eindeutige Bezeichnung, Beschreibung und Verschlagwortung zu den notwendigen Voraussetzungen für den Erfolg solcher Filme.

Empfohlene Einsatzgebiete für einen Erklärfilm

  • YouTube und ähnliche Videoplattformen
  • eigene Homepage
  • Corporate Wiki

Impulse für eigene Gestaltungsmöglichkeiten

  • Gehen Sie bei der Gestaltung immer vom Laien aus. Sparen Sie deshalb mit Fremdwörtern oder Fachbegriffen. Einfachheit kommt vor Detailverliebtheit.
  • Erstellen Sie vor der Produktion des Films einen genauen und standardisierten Ablaufplan. Stimmen Sie diesen mit allen zuständigen Stellen im Betrieb ab.
  • Schaffen Sie eine ruhige, aufgeräumte Umgebung. Im Idealfall lenkt nichts vom gezeigten Inhalt ab.
  • Verwenden Sie für die Aufnahmen ein Stativ.
  • Die besten Ergebnisse erzielen Sie, wenn Sie den Ablauf mehrmals hintereinander aus unterschiedlichen Positionen und mit unterschiedlichen Kamera-Einstellungen drehen. Während des Drehs bleiben diese dann unverändert. Dadurch vermeiden Sie unkoordiniertes Hin- und Herschwenken, Zoomen usw. Später im Schnitt können Sie die verschiedenen Aufnahmen bequem hintereinander schneiden.
  • Animationen oder Simple Showseignen sich hervorragend, um Sachverhalte zu erklären. Mittels 2D- und 3D-Animationen können auch „unmögliche“ Perspektiven realisiert werden. Bei Simple Shows schiebt eine Hand Symbole ins Bild oder skizziert eine Szene. Die Einfachheit der Bilder ermöglicht es dem Zuschauer, sich auf das Wesentliche zu konzentrieren, dennoch wird er dabei gut unterhalten. Animationen und Simple Shows gehören zum Leistungsspektrum vieler professioneller Videoproduktionen.
  • Sprache und/oder Schrifteinblendung: Beides ist möglich und kann auch nebeneinander im Film verwendet werden. Eine professionelle Sprecherin oder ein professioneller Sprecher bringt in jedem Fall eine erhebliche Qualitätssteigerung.

Zurück

Einen Kommentar schreiben
Bitte rechnen Sie 2 plus 4.
Copyright 2019 dig it! media. All Rights Reserved.
Es werden notwendige Cookies, Google Fonts, Google Maps, OpenStreetMap, Youtube und Google Analytics geladen. Details finden Sie in unserer Datenschutzerklärung und unserem Impressum.